Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Intern  
 Glossar  | Suche  
  Unsere Schule  | Fachbereiche | Schüler | Eltern | Ganztag | Schulsozialarbeit | Integration | Gym. Oberstufe | Teamstruktur | Schulprogramm  
 
  Presse >> Tod ist ein Teil des Lebens

  - Mensa 
  - Schuljubiläum 
  - Ehemalige 
  - Presse 
  - Termine 
  - Projekte 
  - Offene Stellen 
  - Schulinfos 
  - Aktuelles 
19.09.2017
Demokratie erleben - Juniorwahl 2017 an der Gesamt ...
12.09.2017
Besuch des Glaubensgartens auf der Landesgartensch ...

Sch├╝lerprojekt ┬╗Leben in F├╝lle┬ź: Buch offenbart tiefgr├╝ndige Gedanken


Von Mark H├Ąnsgen

Paderborn (WV). Sterben, Tod und Trauer sind nat├╝rliche Aspekte des Lebens. Bei manchen erscheinen sie fr├╝h oder pl├Âtzlich, bei anderen sp├Ąt oder schleichend. Jeder sollte sich mit ihnen auseinander setzen. Mehr als 630 Sch├╝ler aus dem Kreis Paderborn haben dies getan. Ihre Gedichte, Texte und Bilder wurden jetzt in dem Buch ┬╗Leben in F├╝lle┬ź ver├Âffentlicht, das ab sofort erh├Ąltlich ist.

┬╗Das Ende des Lebens wird immer mehr aus der eigenen Familie und damit aus dem allt├Ąg-lichen Leben und dem Bewusstsein verdr├Ąngt┬ź, schreibt Projektleiter und Herausgeber, Gerd Felder im Vorwort des Buches. Viele Menschen h├Ątten laut Schwester M. C├Ącilie M├╝ller, Generaloberin der Barmherzigen Schwestern, Angst vor dem Tod, Angst vor einem langen, leidvollen Sterben. Doch das m├╝sse nicht sein. Mit dem Projekt ┬╗Leben in F├╝lle┬ź haben Felder und das Projektteam ┬╗Zirkel┬ź aus M├╝nster Jugendliche von Februar bis April an das anspruchsvolle Thema herangef├╝hrt.

630 Sch├╝ler der Klassen f├╝nf bis zw├Âlf aus 13 Schulen des Kreises besuchten daf├╝r das Hospiz ┬╗Mutter der Barmherzigkeit┬ź, wo ihnen die wichtige Arbeit der Sterbensbe┬Čgleitung n├Ąhergebracht wurde. Viele gingen laut Gesch├Ąftsf├╝hrer Gerhard Freund zun├Ąchst zur├╝ckhaltend, vorsichtig und mit Vorbehalten und Beklemmungen in das Geb├Ąude und seine R├Ąume. Doch schnell seien Barrieren abgebaut worden. Die Jungen und M├Ądchen wurden rasch neugieriger und offener f├╝r die Anliegen der ┬╗G├Ąste┬ź. ┬╗Bei vielen Sch├╝lern war ein deutlicher Wissens-und Bewusstseinswandel, zu bemerken┬ź, sagt Freund.

Wie stark die Eindr├╝cke auf die jungen Menschen gewirkt haben, veranschaulichen elf bemerkenswerte Kapitel mit ihren festgehaltenen Gedanken zu dem schwierigen Thema. Das Spektrum reicht von Texten in Kapiteln wie ┬╗Tod und Trauer┬ź, ┬╗Tod in den Medien┬ź und ┬╗Sch├╝ler im Dialog┬ź bis hin zu Gedichten, Kurzgeschichten, Bildern und Abschiedsbriefen.

┬╗Besonders die Erfahrungsberichte aus der eigenen Familie und die Rettungserfahrungen sind sehr gehaltvoll und aufschlussreich┬ź, sagt Felder und erkl├Ąrt das Ziel dieser Aufgabe: ┬╗Dem Tod zuh├Âren, hei├čt Leben lernen┬ź. Die Sch├╝ler seien bei ihrer Arbeit H├Âchstform aufgelaufen, weil ihre Fantasie gefordert wurde. ┬╗Die Schulen haben wirklich gute Ergebnisse geliefert. Manche haben dabei neue Schreibtalente deckt, die ├╝ber sich hinausgewachsen sind. Da waren selbst die Lehrer erstaunt.┬ź ├ähnliche Projekte sind zuvor bereits in einigen anderen Hospizen erfolgreich absolviert worden. Doch so ergiebig, umfangreich und vielgestaltig wie dieses sei bisher keines gewesen.

Das Buch ┬╗Leben in F├╝lle┬ź - Sch├╝ler-Gedanken ├╝ber Sterben und Tod┬ź (ISBN 978-3000388743) kann ├╝ber den Buchhandel oder ├╝ber die Genossenschaft der Barmherzigen Schwestern erworben werden. Der Preis betr├Ągt 12,50 Euro.


Projektleiterin Gabriele Felder, Generalr├Ątin Schwester M. Magdalena Reinberg, Gerhard Freund, Herausgeber Gerd Felder und Grafikdesignerin Simone Pfeiffer. Foto: H├Ąnsen

Westf├Ąlisches Volksblatt - Zeitung f├╝r die Stadt Paderborn und das Umland vom 06.09.2012

Zum Anfang der Seite

  Letzte Änderungen
20.09.17
Aktuelles
19.09.17
Berufsorientierung
15.09.17
Essenspl├Ąne
11.09.17
Klassenpflegschaften
8.09.17
Termine
4.09.17
Sch├╝lerInnenhilfe
4.09.17
Eltern
21.08.17
Berufsorientierung
11.07.17
Schulinfo
©2017 Gesamtschule Paderborn Elsen