Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Intern  
 Glossar  | Suche  
  Unsere Schule  | Fachbereiche | Schüler | Eltern | Ganztag | Schulsozialarbeit | Integration | Gym. Oberstufe | Teamstruktur | Schulprogramm  
 
  Presse >> Gesamtschule Elsen gewinnt beim Chemie-Wissenschaftsquiz

  - Mensa 
  - Schuljubiläum 
  - Ehemalige 
  - Presse 
  - Termine 
  - Projekte 
  - Offene Stellen 
  - Schulinfos 
  - Aktuelles 
19.09.2017
Demokratie erleben - Juniorwahl 2017 an der Gesamt ...
12.09.2017
Besuch des Glaubensgartens auf der Landesgartensch ...

Gesamtschule Elsen gewinnt beim Chemie-Wissenschaftsquiz


Bei der mittlerweile 8. Weihnachtsvorlesung luden Prof. i. R. Dr. Heinrich Marsmann und Dr. Andreas Hoischen vom Department Chemie der Universit├Ąt Paderborn zu einer zweiten Folge der Naturwissenschaft zum Staunen und Mitraten ins Audimax ein. Drei Schulteams waren angetreten, um in einem spannenden Quiz ihre naturwissenschaftlichen Kenntnisse unter Beweis zu stellen. Nach zehn Fragen zu teilweise kuriosen und auch anspruchsvollen Experimenten sowie zwei Schnellraterunden stand das Siegerteam fest. Dieses Mal gewannen die Sch├╝ler der Gesamtschule Elsen. Die Titelverteidiger des letzten Jahres vom Gymnasium Theodorianum belegten den zweiten Platz, die Sch├╝ler des Gymnasiums St. Kaspar aus Neuenheerse den dritten Platz.
Wie immer war das Publikum nicht nur bei den Abstimmungen per Smartphone zu den Fragen gefordert. Das Siegerteam durfte die Zuschauer auch um Unterst├╝tzung f├╝r das gemeinn├╝tzige Schulprojekt bitten. Dabei kam f├╝r die Gesamtschule Elsen eine Spendensumme von 518,59 ÔéČ zusammen, die an die DKMS T├╝bingen (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) weitergeleitet wird. Allen Spendern wird herzlich gedankt, und die beiden Chemiker freuen sich schon auf eine neue Folge ihres unterhaltsamen Ratespiels.

Weitere Informationen

Bei den Fragen konnte man vieles f├╝r den Alltag lernen, etwa, ob man anstelle des klassischen Fr├╝hst├╝ckseis nicht auch R├╝hrei in situ, also R├╝hrei direkt im Ei servieren kann. Ob das funktioniert, konnten zwei Zuschauer auch gleich ausprobieren. Sch├╝tteln f├╝hrt nicht zum Erfolg, aber wenn man das Ei in schnelle Drehung versetzt, vermischen sich Eigelb und Eiklar zu schmackhaftem R├╝hrei zum Ausl├Âffeln.

Welche Gefahren aus den Tiefen des Flachsp├╝lers beim Reinigen der Toilette drohen, demonstrierte Andreas Hoischen eindrucksvoll bei einer Chlor-Knallgas-Explosion. Die beiden Gase Chlor und Wasserstoff k├Ânnen entstehen, wenn man die falschen WC-Reiniger miteinander kombiniert. Und schaltet man dann das Licht im Bad ein, knallt es. Die Sch├╝ler haben es gewusst, aber bei der Mehrheit des Publikums k├Ânnte es zu Hause gef├Ąhrlich werden.

Scheinbar kulinarische K├Âstlichkeiten hielt Prof. Marsmann f├╝r die Zuschauer bereit, als es um eine Frage zum mittlerweile weit verbreiteten Bubble-Tea ging. Erwarteten die freiwilligen Tee-Tester hier das Getr├Ąnk mit den s├╝├čen Perlen, servierten ihnen die Chemiker einen Kr├Ąutertee, eben echten Blasentee. Nach diesem ├╝berraschenden Geschmackserlebnis zeigten die Experten anschlie├čend die Herstellung der bekannten Perlen als ein Produkt der molekularen K├╝che und boten sie zum Verzehr an. Bei dieser Frage gab es leider keine Punkte, denn jeder vermutete, dass der Bubble-Tea wegen der Perlen so genannt wird. Das ist jedoch falsch, der Name kommt von den Luftblasen auf der Oberfl├Ąche, die entstehen, wenn der Tee wie im asiatischen Herkunftsland zubereitet wird. Die Perlen sind erst sp├Ąter in abgewandelten Varianten hinzugekommen.


Foto (Adelheid Rutenburges, Universit├Ąt Paderborn): Das Rateteam der Gesamtschule Elsen wusste fast immer die richtige Antwort.

Pressemitteilung Universit├Ąt Paderborn, 08.01.2014,
http://www.uni-paderborn.de/mitteilung/147062/

Zum Anfang der Seite

  Letzte Änderungen
20.09.17
Aktuelles
19.09.17
Berufsorientierung
15.09.17
Essenspl├Ąne
11.09.17
Klassenpflegschaften
8.09.17
Termine
4.09.17
Sch├╝lerInnenhilfe
4.09.17
Eltern
21.08.17
Berufsorientierung
11.07.17
Schulinfo
©2017 Gesamtschule Paderborn Elsen