Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Intern  
 Glossar  | Suche  
  Unsere Schule  | Fachbereiche | Schüler | Eltern | Ganztag | Schulsozialarbeit | Integration | Gym. Oberstufe | Teamstruktur | Schulprogramm  
 
  Presse >> Physik besteht nicht nur aus Formeln

  - Mensa 
  - Schuljubiläum 
  - Ehemalige 
  - Presse 
  - Termine 
  - Projekte 
  - Offene Stellen 
  - Schulinfos 
  - Aktuelles 
12.09.2017
Besuch des Glaubensgartens auf der Landesgartensch ...

Förderpreis der Wirtschaft: 297 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler aus den Kreisen Paderborn und Höxter sind in den Naturwissenschaften ausgezeichnet worden


Paderborn Zum zehnten Mal verlieh die UniversitĂ€t Paderborn den Förderpreis der Wirtschaft. 297 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Kreise Paderborn und Höxter wurden fĂŒr ihr naturwissenschaftliches Wissen belohnt. Im voll besetzten Audimax erhielten die ausgezeichneten SchĂŒlerinnen und SchĂŒler unter dem Applaus zahlreicher Eltern, Lehrer und EhrengĂ€ste ihre Urkunde, ein Preisgeld von 75 Eurosowie einen Gutschein fĂŒr das Heinz Nixdorf Museumsforum.

Der Förderpreis der Wirtschaft prĂ€miert besondere Leistungen in den naturwissenschaftlichen FĂ€chern Mathematik, Biologie, Chemie und Physik: Die beste SchĂŒlerin und der beste SchĂŒler einer jeden Klasse der Klassen 8 und 9 aller 23 Gymnasien und Gesamtschulen im Hochstift wurden ausgezeichnet.Der Förderpreis der Wirtschaft prĂ€miert besondere Leistungen in den naturwissenschaftlichen FĂ€chern Mathematik, Biologie, Chemie und Physik: Die beste SchĂŒlerin und der beste SchĂŒler einer jeden Klasse der Klassen 8 und 9 aller 23 Gymnasien und Gesamtschulen im Hochstift wurden ausgezeichnet.

Die Preise ĂŒbergab VizeprĂ€sident RĂŒdiger Kabst. Er ermutigte die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, sich weiter in den naturwissenschaftlichen FĂ€chern zu engagieren: „Gerade in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik wird in Deutschland dringend Nachwuchs gebraucht.“

In diesem Zusammenhang stellte er weitere Angebote der UniversitĂ€t Paderborn fĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, wie z. B. die Herbst-Uni, vor. Bei dieser können SchĂŒler wĂ€hrend der Herbstferien bei Vorlesungen, Workshops und Laborexperimenten in ein MINT-Studium reinschnuppern. Auch die anschließende Show-Einlage von Marc Sacher und seinem Team der „Event Physik“ demonstrierte mit der Musikshow „Sound of Physics“ eindrucksvoll, dass Physik nicht nur aus Formeln und Theorie besteht.

Landrat Manfred MĂŒller gratulierte stellvertretend fĂŒr die Kreise Paderborn und Höxter ebenfalls zu den hervorragenden Leistungen. Sylvia Looks, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin der Claas Stiftung, lud die beste SchĂŒlerin bzw. den besten SchĂŒler einer jeden Schule zusĂ€tzlich in die Firma Claas zum „Tag der Landtechnik“ ein,um zu erfahren, wie naturwissenschaftliches und technisches Wissen bei der Produktion von Landmaschinen praktisch umgesetzt wird. In Kooperation mit der Stabsstelle des PrĂ€sidiums wird der Förderpreis von der regionalen Wirtschaft finanziert, die damit ihr Interesse an wissenschaftlichem Nachwuchs zeigt. Zu den vier Sponsoren gehören die Firma dSpace, die Claas Stiftung Harsewinkel,die Volksbank Paderborn-Höxter- Detmold und die Sponsorengemeinschaft aus dem Kreis Höxter, bestehend aus den Unternehmen (Hegla GmbH & Co KG), (Beverungen), LEWAG Holding AG (Beverungen) und der Vauth- Sagel GmbH (Brakel).


© 2016 Neue WestfÀlische - Stadt Paderborn, Donnerstag 15. September 2016

Zum Anfang der Seite

  Letzte Änderungen
19.09.17
Aktuelles
19.09.17
Berufsorientierung
15.09.17
EssensplÀne
11.09.17
Klassenpflegschaften
8.09.17
Termine
4.09.17
SchĂŒlerInnenhilfe
4.09.17
Eltern
21.08.17
Berufsorientierung
11.07.17
Schulinfo
©2017 Gesamtschule Paderborn Elsen