Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Intern  
 Glossar  | Suche  
  Unsere Schule  | Fachbereiche | Schüler | Eltern | Ganztag | Schulsozialarbeit | Integration | Gym. Oberstufe | Teamstruktur | Schulprogramm  
 
  Presse >> Die UniversitĂ€t belohnt die Besten

  - Mensa 
  - Schuljubiläum 
  - Ehemalige 
  - Presse 
  - Termine 
  - Projekte 
  - Offene Stellen 
  - Schulinfos 
  - Aktuelles 
19.09.2017
Demokratie erleben - Juniorwahl 2017 an der Gesamt ...
12.09.2017
Besuch des Glaubensgartens auf der Landesgartensch ...

300 SchĂŒler bekommen Urkunden und Taschengeld fĂŒr ihre Leistungen in den Naturwissenschaften


Lokales
VON RALF MISCHER
Paderborn.
Heute sitzen sie brav in den StĂŒhlen der UniversitĂ€t. Morgen gehen sie zurĂŒck in die Schule und schreiben gute Noten. Und ĂŒbermorgen könnten sie vielleicht schon LeistungstrĂ€ger sein. 300 SchĂŒler aus dem Hochstift bekamen am Montagabend den Förderpreis der Wirtschaft ĂŒberreicht.
Ausgezeichnet wurden sie fĂŒr ihre guten Leistungen in den FĂ€chern Biologie, Physik, Chemie o der Mathematik mit einer Urkunde und 75 Euro Preisgeld. „Das ist zwar noch nicht viel“, befand Uni-PrĂ€sident Nikolaus Risch, als Chemiker selbst ein Naturwissenschaftler und bewertete das Preisgeld als den möglichen Beginn eines kĂŒnftig noch grĂ¶ĂŸeren Geldsegens. Da ging ein Raunen und Tuscheln durch die Sitzreihen. Dass man gerade die Besten der Naturwissenschaftlichen FĂ€cher auszeichne, liege daran, dass man als Land ohne Rohstoffe stets Innovationen schaffen mĂŒsse, „um unseren Wohlstand zu halten und dauerhaft zu entwickeln.“
Landrat Manfred MĂŒller (CDU) korrigierte den Uni-Chef und befand, dass 75 Euro fĂŒr einen SchĂŒler „schon eine ganze Menge Geld“ seien. Der Politiker versicherte den erfolgreichen SchĂŒlern, dass sie, gleichbleibend gute Leistungen vorausgesetzt, tolle Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben werden.
Die Preise fĂŒr die erfolgreichsten SchĂŒler der Gymnasien und Gesamtschulen wurden bereits zum dritten Mal verliehen. Zum zweiten Mal waren SchĂŒler der neunten und zehnten Klassen der Bildungseinrichtungen im Kreis Höxter mit dabei.
Auch bei ihnen warb PrĂ€sident Risch dafĂŒr, dass sie ihr Studium an der Paderborner Hochschule aufnehmen sollen. „“Wir sind eine offene UniversitĂ€t mit einer positiven Entwicklung“, betonte er. Sowohl bei der Zahl weiblicher Professorinnen, als auch bei der Zahl der eingeworbenen Drittmittel belege man vor dere PlĂ€tze.
Die Auszeichnungen wurden ĂŒberreicht von Risch sowie Uni-Kanzler JĂŒrgen Plato und Vertretern der Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft.
Aus dem Kreis Paderborn konnten insgesamt 184 SchĂŒler einen Preis entgegen nehmen. Der Kreis Höxter war mit 118 SchĂŒlern vertreten. Musikalisch wurde die Preisverleihung umrahmt von der Gruppe „Silkship“ aus der FakultĂ€t fĂŒr Kulturwissenschaften der Hochschule.

Die prĂ€mierten SchĂŒlerinnen und SchĂŒler aus unseren JahrgĂ€ngen 9 und 10 im Schuljahr 2008-09 sind:
Straub-Unger Ricarda, Schöneweis Jan, Koser Susanne, Richter Adrian, Wolfgramm Lena, Kluthe-Köhler Tim, De Jong Bettina, Strack Christian, Pietrzak Jennifer, Gasenzer Mike, Pilarz Nicol, Bielefeld Christian, Braunsmann Katharina, BĂŒker Niklas, Maira Giulia, SĂŒĂŸ Ruben, Meyer Helen, KrĂŒger Sebastian, Martinko Birte, Saul Robin, Schwiderek Sabrina, Neubert Raphael, Dreier Elisa, Kucinac Sascha.


© 2009 Neue WestfÀlische Paderborner Kreiszeitung, Mittwoch 09. September 2009

Zum Anfang der Seite

  Letzte Änderungen
20.09.17
Aktuelles
19.09.17
Berufsorientierung
15.09.17
EssensplÀne
11.09.17
Klassenpflegschaften
8.09.17
Termine
4.09.17
SchĂŒlerInnenhilfe
4.09.17
Eltern
21.08.17
Berufsorientierung
11.07.17
Schulinfo
©2017 Gesamtschule Paderborn Elsen