Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Intern  
 Glossar  | Suche  
  Unsere Schule  | Fachbereiche | Schüler | Eltern | Ganztag | Schulsozialarbeit | Integration | Gym. Oberstufe | Teamstruktur | Schulprogramm  
 
  Presse >> Ein Tabu brechen und ├╝ber Sterben sprechen

  - Mensa 
  - Schuljubiläum 
  - Ehemalige 
  - Presse 
  - Termine 
  - Projekte 
  - Offene Stellen 
  - Schulinfos 
  - Aktuelles 
19.09.2017
Demokratie erleben - Juniorwahl 2017 an der Gesamt ...
12.09.2017
Besuch des Glaubensgartens auf der Landesgartensch ...

Sch├╝ler diskutieren und schreiben ├╝ber unbequemes Thema


Von Leonie B├╝rck

Paderborn (WB). Einige hundert Sch├╝ler aus dem Kreis Paderborn besch├Ąftigen sich in den kommenden Wochen mit dem Sterben. In Koorperation mit dem Paderborner Hospiz ┬╗Mutter der Barmherzigkeit┬ź erarbeiten sie Texte zum Thema ┬╗Tod┬ź.

Hintergrund: Junge Menschen haben nach Einsch├Ątzung der Organisatoren durchaus Interesse am Dialog ├╝ber das Sterben und das Leben. Initaitor ist der freie Journalist Gerd Felder. Er hat bereits im M├╝nsterland und im Ruhrgebiet Sch├╝ler-Projekte mit Hospizen organisiert.

Im Kreis Paderborn lautet das Motto ┬╗Leben in F├╝lle┬ź. ┬╗Den Sch├╝lern der Klassen 8 bis 12 soll gezeigt werden, dass Hospize nicht einfach nur Sterbeh├Ąuser sind, sondern die verbleibende Zeit erf├╝llt verbracht wird┬ź, erkl├Ąrt Felder.

Das Gymnasium Schlo├č Neuhaus, das Gymnasium und die Realschule St. Michael, die Gesamtschule Elsen, das Reismann-Gymnasium, die Philipp-Korte-Realschule Salzkotten, die Johannes-Hauptschule Salzkotten, das Liebfrauengymnasium und das Mauritiusgymnasium aus B├╝ren, die Altenauschule Borchen, die Archenholdschule Lichtenau und die Realschule F├╝rstenberg in Bad W├╝nnenberg nehmen teil.

In den F├Ąchern Religion, Ethik, Philosophie, Deutsch und Kunst wird das Thema aufgegriffen. Die Sch├╝ler besuchen das Hospiz und bekommen im Unterricht Besuch von Mitarbeitern. Sie erarbeiten vielf├Ąltige Texte, zum Beispiel Theaterst├╝cke und Berichte, die nach Abschluss der Aktion Ende April in einem Buch ver├Âffentlicht werden sollen. Die Kosten des Projektes belaufen sich auf 30 000 Euro und werden durch Spenden gedeckt.

Es soll ein Tabu gebrochen werden. Hospiz-Leiter Johannes Prott berichtet von Klassen, die die Einrichtung bereits besucht haben: ┬╗Zun├Ąchst halten sich die Sch├╝ler bedeckt, tauen dann aber zusehends auf und ├╝berraschen dann mit tiefgr├╝ndigen Fragen. Man sp├╝rt das Bed├╝rfnis der Jugendlichen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.┬ź

Gerd Felder, der bei der Paderborner Bistumszeitung ┬╗Der Dom┬ź t├Ątig war, hat beobachtet, dass bei Jugendlichen besonders Suizid ein Thema sei. Der Selbstmord des Profi-Fu├čballers Robert Enke und der Suizidversuch des Fu├čball-Schiedsrichters Babak Rafati vergangenen Dezember seien Themen, die die Sch├╝ler bewegten. ┬╗Die jungen Menschen bekommen mit, was in den Nachrichten los ist┬ź, sagt Felder.

Doch Eltern wollen ihren Nachwuchs besch├╝tzen. Auch vor solch schrecklichen Nachrichten. ┬╗Es ist vorgekommen, dass Eltern ihren Kindern den Besuch im Hospiz verboten haben┬ź, erz├Ąhlt Prott. Die Zusammenarbeit mit den Schulen erfordere daher einige Hartn├Ąckigkeit. Die Einladung zum Mitmachen sei an alle Schulen im Kreis ergangen. Danach habe noch ├ťberzeugungsarbeit geleistet werden m├╝ssen, so der Hospiz-Hausleiter. Jede Klasse habe schlie├člich selbst ├╝ber ihre Teilnahme abgestimmt.

Den Abschluss des Projekts bildet eine Veranstaltung in der St.- Michael-Schule. Dort werden Texte und Musikst├╝cke vorgetragen. Au├čerdem gibt es eine kleine Ausstellung mit Bildern.


Wollen Sch├╝lern die Scheu vor Gespr├Ąchen ├╝ber das Sterben nehmen (von links): Gerhard Freund, Kaufm├Ąnnischer Leiter des Hospiz, Hausleiter Johannes Prott und Projektleiter Gerd Felder. Foto: B├╝rck

Westf├Ąlisches Volksblatt - Zeitung f├╝r die Stadt Paderborn und das Umland vom 24.02.2012

Zum Anfang der Seite

  Letzte Änderungen
20.09.17
Aktuelles
19.09.17
Berufsorientierung
15.09.17
Essenspl├Ąne
11.09.17
Klassenpflegschaften
8.09.17
Termine
4.09.17
Sch├╝lerInnenhilfe
4.09.17
Eltern
21.08.17
Berufsorientierung
11.07.17
Schulinfo
©2017 Gesamtschule Paderborn Elsen