Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Intern  
 Glossar  | Suche  
  Unsere Schule  | Fachbereiche | Schüler | Eltern | Ganztag | Schulsozialarbeit | Integration | Gym. Oberstufe | Teamstruktur | Schulprogramm  
 
  Fachbereiche >> Gesellschaftswissenschaften - S II >> Sozialwissenschaften-Wirtschaft >> Landtagsbesuch NRW

  - Mensa 
  - Schuljubiläum 
  - Ehemalige 
  - Presse 
  - Termine 
  - Projekte 
  - Offene Stellen 
  - Schulinfos 
  - Aktuelles 
19.09.2017
Demokratie erleben - Juniorwahl 2017 an der Gesamt ...
12.09.2017
Besuch des Glaubensgartens auf der Landesgartensch ...

Landtagsbesuch des 11. Jahrgangs in D├╝sseldorf
Am 26. M├Ąrz versammelte sich die gesamte Jahrgangsstufe 11 um 08.00 Uhr am Alisobad. In Begleitung von Frau Kerchner, Frau Driller und Herrn Becker fuhren wir eine viertel Stunde sp├Ąter mit einem Doppeldeckerbus zum Landtag nach D├╝sseldorf los.

Nach einer gut dreist├╝ndigen Fahrt kamen wir endlich in D├╝sseldorf an und trafen auf dem Parkplatz f├╝r Besucher des Landtags auf einen mit lauten Motorger├Ąuschen wartenden Sportwagen des Rallyweltmeisterteams, das mit Fotografen f├╝r Fotoaufnahmen auf eine Reisegruppe wartete, die das Gef├Ąhrt umrahmen sollte. Nachdem unsere Gruppe sich als fotow├╝rdig pr├Ąsentiert hatte, wurden in wenigen Minuten flei├čig Fotos mit dem VW Polo R WRC gemacht. Dieses unerwartete Spektakel tr├Âstete uns alle ├╝ber die verlorene Zeit im Stau hinweg.

Bis 12:30 Uhr durften wir uns die Zeit mit Shoppen, Spazierg├Ąngen am Rhein oder in einem Caf├ę vertreiben. D├╝sseldorfs Innenstadt bietet einem viele facettenreiche M├Âglichkeiten.

Zur vereinbarten Uhrzeit trafen sich alle p├╝nktlich am Haupteingang des Landtags. Dort mussten wir eine Sicherheitskontrolle passieren, bevor wir endg├╝ltig in das Landtagsgeb├Ąude hineingelassen wurden.

Nach der Abgabe der Jacken und Taschen ging es sofort los mit dem Programm. Ein Mitarbeiter f├╝hrte uns zusammen mit zwei anderen Schulklassen in den Plenarsaal. Dort bekamen wir durch eine simulierte Plenardebatte einen direkten Einblick in den Alltag der Abgeordneten.

Befasst wurde sich mit dem Thema des Wahlrechts ab Geburt. Das ganze wurde durch eine spontane Rollenverteilung entsprechend der aktuellen Sitzordnung der einzelnen Fraktionen im Landtag eingeleitet. Spannende Redebeitr├Ąge, auf die wir uns zuvor im Unterricht vorbereitet hatten, wurden von den einzelnen ÔÇ×Fraktionsmitgliedern ÔÇť der Parteien vom Rednerpult des Plenarsaals aus gehalten und rundeten die Plenardebatte eindrucksvoll ab.

Nach der Plenarsaalsitzung trafen wir uns mit dem Landtagsabgeordneten Ali Bas, der der Gr├╝nenfraktion angeh├Ârt und unter anderem im Ausschuss f├╝r Schule und Weiterbildung als auch im Petitionsausschuss und Integrationsausschuss t├Ątig ist.

W├Ąhrend unserer Diskussionsrunde, in der wir Herrn Bas Fragen ├╝ber aktuelle Themen als auch ├╝ber das Politikerleben stellen durften, kamen Themen auf wie die Frage nach der Abschaffung von G8 und die Notwendigkeit der Digitalisierung von Schulen.
Au├čerdem wurde eine Frage zur aktuellen Lage der Fl├╝chtlingspolitik gestellt, die jedoch nach Information von Herrn Bas mehr in der Hand der Bundesregierung als in der der Landesregierung NRWs liegt.

Neben Fragen zum Gehalt und zum Werdegang eines Politikers nahm das Thema grafikf├Ąhiger Taschenrechner mit den gr├Â├čten Teil unserer Diskussionsrunde ein.

Da die Mehrheit von uns diesen als veraltet, ├╝berfl├╝ssig und zu teuer ansieht, diskutierten wir dar├╝ber lange und ausgiebig. Auch Herr Bas ├Ąu├čerte sich kritisch gegen├╝ber diesem Thema und versuchte uns die Gr├╝nde f├╝r die Einf├╝hrung dieses Taschenrechners, bei dem das Preis-Leistungsverh├Ąltnis unserer Meinung nach nicht stimmt, zu erkl├Ąren.

Zum Schluss unserer Diskussionsrunde stellte jemand die (wahrscheinlich beste) Frage nach der Legalisierung von Cannabis, was zur allgemeinen Erheiterung der Runde beitrug.

Herr Bas stellte uns zu diesem Thema zun├Ąchst die Position der Gr├╝nen vor, um anschlie├čend seine eigene ablehnende pers├Ânliche Haltung zum Thema Drogenkonsum zu erl├Ąutern.

Anschlie├čend gingen wir um 15:00 Uhr f├╝r eine halbst├╝ndige Erfrischungspause mit ÔÇ×vielÔÇť Kuchen in die Kantine des Landtags. Um 15:30 Uhr machten wir uns wieder auf den Weg zum Busparkplatz und konnten um 15:45 Uhr unsere Heimreise nach Paderborn antreten, wo wir relativ planm├Ą├čig um 18:45 Uhr wieder an der Schule ankamen.

Dieser Ausflug hat uns auf jeden Fall in unserem Wissen ├╝ber politische Strukturen auf Landesebene weitergebracht, aber erm├Âglichte uns auch, pers├Ânliche Erfahrungen mit der Politik zu schlie├čen, wodurch wir sagen k├Ânnen, dass dieser Ausflug gelungen und weiter zu empfehlen ist.

Von Lena Morgenstern und Vera Ragosin
Zurück zum Anfang der Seite
  Letzte Änderungen
  Stand dieser Seite: 16.04.15
©2017 Gesamtschule Paderborn Elsen