Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Intern  
 Glossar  | Suche  
  Unsere Schule  | Fachbereiche | Schüler | Eltern | Ganztag | Schulsozialarbeit | Integration | Gym. Oberstufe | Teamstruktur | Schulprogramm  
 
  Fachbereiche >> Gesellschaftswissenschaften - S II >> Sozialwissenschaften-Wirtschaft >> Bankenplanspiel SCHUL/BANKER

  - Mensa 
  - Schuljubiläum 
  - Ehemalige 
  - Presse 
  - Termine 
  - Projekte 
  - Offene Stellen 
  - Schulinfos 
  - Aktuelles 
12.09.2017
Besuch des Glaubensgartens auf der Landesgartensch ...

4 SchĂĽler/innen der Gesamtschule Paderborn-Elsen im Finale des Bank-Wettbewerbs in Potsdam

Kredite vergeben, Zinsen festlegen, Bilanzen auswerten – wer führt seine Bank zum Erfolg?
Der spannende Wettbewerb zwischen mehr als 3.700 Schülern erreicht jetzt seinen Höhepunkt.
Die Teilnehmer kamen aus Deutschland, der Schweiz und Ă–sterreich. Die 20 besten Teams von SCHUL/BANKER, dem Planspiel des Bankenverbandes, stehen nun fest.
Darunter eine Gruppe der Gesamtschule Paderborn-Elsen. Die 4 SchĂĽler/innen haben ihrer Bank den Namen DSB fĂĽr DIE SICHERE BANK gegeben. Und getreu diesem Motto haben sie ihre Bank auch ĂĽber ein halbes Jahr geleitet und das ĂĽberaus erfolgreich.
Das Finale wird vom 3. bis 5. Mai 2014 in Potsdam ausgetragen. Die Siegerehrung findet in Berlin statt.
Eldar Duranovic, Narin Kalil, Arslan Magomedow und Daniel Mertens


Hintergrundinformationen
SCHUL/BANKER wird zum 16. Mal ausgetragen und gehört zu den großen und nachhaltigen Wirtschaftsplanspielen an Schulen in Deutschland. Ziel des Bankenverbandes ist es, dass Schülerinnen und Schülern mehr ökonomische Bildung im Unterricht vermittelt wird. Andreas Krautscheid, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Bankenverbandes, sagt: „SCHUL/BANKER ist ein Projekt, in dem Wirtschaft zum Anfassen vermittelt wird. Denn wer einmal selbst Zinsen und Konditionen verhandelt und die Börse beobachtet hat, Chancen und Risiken abwägen musste, der weiß auch später worauf es beim eigenen Geld ankommt.“

Abiturienten sind erfolgreiche Banker

Zwischen den Abiturklausuren mal eben nach Berlin fahren und für 2 Tage eine Bank leiten, das haben Daniel Mertens, Narin Kalil und Arslan Magomedow von der Gesamtschule Paderborn-Elsen getan. Zuvor hatten sich in einem aufwändigen Wettbewerb gegen mehr als 3700 Mitbewerber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz durchgesetzt und es ins Finale von schulbanker geschafft.
In Berlin leiteten sie dann eine virtuelle Bank und belegten den 4. Platz. Die sichere Bank –DSB - ist der Name der erfolgreichen Jungbanker und auch Programm, denn selbst in Krisenzeiten schafften sie es, ihre Bank zu positiven Bilanzen zu bringen.
Als Preis geht es nun – nach dem Abitur - für 4 Tage ins JuniorGründerCamp 2014 nach Köln.

Auf dem Roten Teppich bei der Preisverleihung vor der Akademie der Wissenschaft
Von links : Theresia Diekmann-Brusche, Lehrerin, Daniel Mertens, Arslan Magomedow, Narin Kalil
 
Weiterführende Links
>> Bundesverband deutscher Banken e. V. (Hrsg.), SCHUL/BANK - Wirtschaft fĂĽr den Unterricht, Ausgabe 3, Berlin 2014, S. 6  
 
Zurück zum Anfang der Seite
  Letzte Änderungen
  Stand dieser Seite: 18.05.14
©2017 Gesamtschule Paderborn Elsen